News


Herzlichen Glückwunsch zum 90. Geburtstag, lieber Karlheinz Teufert!

Foto und Text: Familie Neubauer, veröffentlicht 03.11.2019

 

 

 

 

Lieber Karlheinz!

 

Am 5. November 2019 feierst Du Deinen 90. Geburtstag. Dein SCL gratuliert Dir von ganzem Herzen und wünscht Dir vor allem Gesundheit, weiterhin große sportliche Erfolge und ganz viel Spaß am Leben und Deiner Familie!

 

Wir verneigen uns vor Deinen großen Leistungen und sind stolz auf Dich! Lass Dich im Kreis Deiner Lieben feiern.

 

Wir freuen uns auf die nächsten sportlichen Höhepunkte mit Dir!

 

Dein SCL-Leichtathleik-Team



10. Eichenparklauf 7. September 2019

Foto und Text: Familie Neubauer, veröffentlicht 08.09.2019

Mit  232 Teilnehmern in sechs verschiedenen Wettbewerben auf vier Laufstrecken war auch der 10. Eichenparklauf in Langenhagen wieder eine tolle  Veranstaltung. Vielen Dank an alle Helfer und Teilnehmer, die dies möglich gemacht haben! Ein herzliches Dankeschön auch an unsere SCL-Showgruppe  "flying sparkles", die mit ihren Auftritten für großartige Stimmung gesorgt hat.

Wir haben wie immer eine Auswahl der schönsten Aufnahmen für Euch zusammengestellt.

 

Wir sehen uns wieder im September 2020!



26. Jedermann-Zehnkampf in Hamburg 24./25.8.2019

Bild/Text: Katja Neubauer, veröffentlicht am 26.8.2019

Zwei Tage - 10 Disziplinen - 300 Teilnehmer und eine grandiose Atmosphäre. Das war der 26. Jedermann-Zehnkampf auf der Jahnkampfbahn in Hamburg 2019. Mit dabei unsere SCL-Leichtathleten, Family & Friends.



DM im Fünfkampf der M90 - Karlheinz Teufert mit neuem Deutschen Rekord

Bild: Teufert läuft nach dem 200m-Sprint ins Ziel

Text: Karlheinz Teufert, veröffentlicht am 26.6.2019

Wie der Niedersächsische Leichtathletikverband auf seiner Homepage mitgeteilt hat, ist das Ergebnis, dass der Altsenior Karlheinz Teufert vom SC Langenhagen in der Altersklasse M90 kürzlich bei den Deutschen Senioren-Mehrkampfmeisterschaften in Zella-Mehlis erzielen konnte, als nationaler Deutscher Rekord anerkannt worden. Obgleich Teufert mit einer Gesamtpunktzahl von 3608 die des amtierenden Weltrekordlers Ralph Maxwell (USA) (3283 Pkt.) deutlich übertroffen hat, ist ihm jedoch, da sein diesjähriger Geburtstag erst im November liegt, derzeit eine internationale Anerkennung versagt worden, da er nach dem geltenden Reglement erst nach gänzlicher  Vollendung des neunzigsten Lebensjahrs als "internationaler Neunzigjähriger" akzeptiert werden kann. 

 

Wie das ECHO aber erfahren hat, ist der Altsenior nach diesen im Verlauf eines Nachmittags absolvierten fünf Disziplinen (Weitsprung 2,50 m, Diskuswurf 17,3 m, 200m-Lauf 42,17 sec., Speerwurf 17,07 m und 1500 m-Lauf 10:42,2 min) wieder "gut in Schuß" und träumt bereits von einem "Phantomkampf", den er nächstes Jahr gegen den Welt-Rekord des leider schon mit 94 Jahren verstorbenen, oben erwähnten Amerikaners führen möchte. 

 

Die gut besuchte Veranstaltung im idyllischen Zella-Mehlis fand bei sehr warmen Wetter statt, nur der böige Wind machte so mancher Spitzenleistung, besonders im Weitsprung, den Garaus, denn die elektronischen Windmesser zeigten so manches Mal Werte über der zulässigen Toleranzgrenze von + 2,0 m an. Dann konnten die erbrachten  Leistungen im Weitsprung und im 200m-Lauf für einen nationalen oder internationalen Rekord nicht gewertet werden.

 

Teufert ist als Biologe und ehemaliger Sportlehrer der Meinung, dass gerade der leichtathletische Mehrkampf, bei dem die unterschiedlichsten Körperregionen beansprucht werden, im Gegensatz zu Disziplinen, die sozusagen nur "einseitig" betrieben werden, unseren "corpus mechanicus" besser in "Schuss halten" als nur Laufen, Springen und Werfen allein. Bekanntlich kommen nicht wenige der bekannten Wettkampfgeher, wie früher auch Teufert, nach der langen Strecke recht krumm ins Ziel, weil sie im Training beispielsweise die notwendige Stärkung der Rückenmuskulatur nicht genügend beachten.

Als nächstes Ziel hat sich der Altsenior vom S.C.L. die Mitte Juli stattfindenden Einzelmeisterschaften in Worbis-Leinefelde vorgenommen, bei denen es aber nicht um Mehrkämpfe, sondern nur um die Einzeldisziplinen geht. 



Karlheinz Teufert mit zwei Landestiteln

Am letzten Wochenende fanden in Celle die diesjährigen Senioren-Landesmeisterschaften der Leichtathleten statt.

 

Aus Langenhagen war dort aber nur der Altsenior Karlheinz Teufert von SC Langenhagen, mittlerweile in die Wettkampfklasse der Neunzigjährigen aufgerückt, vertreten.

 

Da der Niedersächsische Leichtathletikverband diese Altersklasse nicht mehr ausgeschrieben hatte, wurde Karlheinz kurzerhand den M85ern zugeteilt und auch dort gewertet. Diese gemischte Gruppe mußte dann zusammen mit den 75ern starten, weil die Ausrichter bei jedem Lauf möglichst viele Athleten auf die Bahn bringen wollten. Ein kühles und windiges Vormittagswetter ließ die Athleten richtig frösteln, die Zuschauer sahen aus, als wenn sie zu einer Winterwurfveranstaltung gekommen wären.

 

Laut Wetterbericht sollte sich in Celle die Sonne an diesem Tag wenigstens eine Stunde lang zeigen, aber das unzuverlässige Gestirn ließ sich ganz und gar nicht blicken.

 


Warm angezogen über die 200m. Teufert M90 (links) und Reddigk M80 (rechts) aus
Wolfenbüttel laufen in Celle gegen den kalten Wind die 200m an
(Text / Foto: Karlheinz Teufert
, veröffentlicht 03.06.2019)

Als erster Wettbewerb stand der 200m-Lauf an, den Teufert trotz fühlbarem Gegenwind mit 43,27sec. beenden konnte. Diese Zeit hat dann auch für den Meistertitel in der M85-Klasse gereicht, sie lag nur etwa drei Sekunden über Teuferts letztjähriger Bestzeit von 40,00 sec., als er bei den Deutschen Meisterschaften in Mönchengladbach die Silbermedaille bekommen hatte. Im Speerwerfen konnte unser Altsenior dann wiederum als Sieger mit 18,32 m dem 87jähren Herrmann Löhr aus Bissendorf-Holte, der auf 11,76 m kam, das Nachsehen geben. 

 

Beide Übungen waren für Teufert eine gute Vorbereitung zu einem Internationalen Mehrkampftreffen in Stendal (Sachsen-Anhalt), das am nächsten Wochenende stattfinden soll und wo man für unseren Altsenior an zwei verschiedenen Tagen sowohl einen Drei- wie auch einen Fünfkampf, sogar in seiner zutreffenden Altersklasse (!), ausgeschrieben hat.


Saisonauftakt mit dem Werfertag in Edemissen 31. März 2019

Bei traumhaftem Frühlingswetter startet der SCL in die Freiluftsaison 2019. Mit dabei Leonie Kinder, Amira Kluba, Torsten & Katja Neubauer.

 

Das Ergebnis: sehr gute Leistungen, die auf eine erfolgreiche Saison hoffen lassen bei allen Beteiligten.



SCL Sportlerehrung im Februar 2019

Am 8.2.2019 fand die Hauptversammlung des SCL Langenhagen statt. Geehrt wurden in diesem Jahr unsere beiden Altmeister Karlheinz Teufert und Torsten Neubauer für Ihre Erfolge 2018.